Erste Einschätzungen zu den Lasten und Chancen durch die Fußball WM für Brasilien

Zunächst muss man sagen, dass durch die vielen Touristen viel Geld eingenommen wird: Die Eintrittskarten für das Fußballspiel, die Hotels, Restaurants, die Taxis, die die Touristen brauchen um an ihr Ziel zu gelangen und auch die ganzen kleinen und großen Läden nehmen Geld ein. Außerdem wird viel Aufmerksamkeit nach Brasilien gerichtet. Aber das sind auch schon die wenigen positiven Seiten, der Weltmeisterschaft in Brasilien. Es wird SEHR viel Müll produziert werden, der wahrscheinlich von den Verbrauchern auch nicht richtig entsorgt wird. Außerdem wird dort ein riesen Lärm sein und nicht nur während der Spiele, es werden Autos, Taxis und Busse jederzeit unterwegs sein, die auch einen gewissen Geräuschpegel haben, um die Fußballfans an ihr Ziel zu bringen. Auch viele Flugzeuge werden aus aller Welt kommen, was unter anderem eine große Umweltverschmutzung ist. Es mussten Häuser ZERSTÖRT werden, damit die 3 großen Stadien gebaut werden konnten. Diese Leute haben ein Ersatzhaus bekommen, was wahrscheinlich nicht so gut war wie das alte und viele Mühen gekostet hat. Und nach der Weltmeisterschaft sind die Stadien total überflüssig und um sie abzureißen, damit man die Fläche benutzen kann, sind die Kosten zu hoch. Allem in allem ist Brasilien ein Entwicklungsland und sollte sein Geld lieber in Nahrung und Bildung investieren und nicht in Beton.

26.5.14 20:04

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen